Einladendes und öffentliches Cáfe

Im Eingangsbereich ist ein freundlicher und zum Verweilen einladender Cafébetrieb geplant. Das Café soll Begegnungsort für Menschen mit unterschiedlichen Hintergründen und Ansichten werden und einladen, tiefer zu gehen. Damit steht der Gemeinde eine ideale Infrastruktur für Begegnungsmöglichkeiten auch nach der Messe zur Verfügung.

Zweigeschossige
Kapelle

Herz des neuen Standortes ist die zweigeschossige Kapelle mit natürlichem Lichteinfall durch die Glasdecke. Der sakrale Raum soll ins Gebet führen und bietet genug Sitzplätze, damit die Gemeinde weiter wachsen kann. Die Kapelle ist auch wochentags einfach zugänglich und mit einer zeitgemäßen Raumtechnik ausgestattet.

Eventräume und
Coworking Space

Im Haus wird es einen großen Seminarraum
für die Weiterbildungsprogramme der Gemeinde geben. Für die Kinder- & Jugendpastoral und Meetings stehen kleinere, abgetrennte Räume zur Verfügung. Zudem kann ein Gemeinschaftsraum während der Woche von der Gemeinde als Lern- und Arbeitsraum genutzt werden.

Zweigeschossige
Kapelle

Herz des neuen Standortes ist die zweigeschossige Kapelle mit natürlichem Lichteinfall durch die Glasdecke. Der sakrale Raum soll ins Gebet führen und bietet genug Sitzplätze damit die Gemeinde weiter wachsen kann. Die warme Kapelle ist auch Wochentags unkompliziert zugänglich und mit einer zeitgemäßen Raumtechnik ausgestattet.

Einladendes und öffentliches Cáfe

Im Eingangsbereich ist ein freundlicher und zum verweilen einladender Cafébetrieb geplant. Das Café soll Begegnungsort für Menschen mit unterschiedlichen Hintergründen und Ansichten werden und einladen, tiefer zu gehen. Mit dem Café steht der Gemeinde eine ideale Infrastruktur für Begegnungsmöglichkeiten nach der Messe zur Verfügung.

Eventräume und
Coworking Space

Im Haus wird es einen großen Seminarraum
für die verschiedenen Weiterbildungsprogramm der Gemeinde geben. Für die Kinder- & Jugendpastoral und Meetings stehen kleinere, abgetrennte Räume zur Verfügung. Zudem wird einen Gemeinschaftsraum geben, unter der Woche von der Gemeinde als Lern- und Arbeitsraum genutzt werden kann.

Music Ministry

Platz für Musik und Musikprobe- und Aufnahmeraum. In der Erfahrung wachsender Gemeinden spielt das Thema Musik eine wesentliche Rolle. Es geht um einen tieferen Zugang zu Gott durch „Worship-Musik“ als Gebetsform. Unsere Music Ministry will die nächste Generation Worship-Leiter ausbilden und begleiten. Unsere derzeitigen Räume können dem Pool von rund 40 Musikern, die unsere Gottesdienste und Worship-Abende gestalten, nicht gerecht werden. Die neuen Räume ermöglichen den Ausbau dieser Ministry.

Kinder willkommen!

Platz für Kinder und Jugendpastoral. Räume, die speziell für Kinder und Jugendliche eingerichtet sind. Durch die Ausbildung und Begleitung von Kindern bietet die Gemeinde jungen Familien eine Hilfe und baut die Kirche von morgen aktiv mit auf. Das Zentrum Johannes Paul II. will unter anderem für junge Familien, die sich mit ihren Kindern der Kirche zuwenden, da sein.

Digitale Kirche

Technikausstattung für Livestream, Seminare, Veranstaltungen, Videoschnitt- und Podcast-Produktionsraum. Als junge Kirche denkt das Zentrum Johannes Paul II. seit Beginn digital. Predigten sind online abrufbar, Talks werden als Podcasts veröffentlicht, es gibt eine organische Social-Media-Aktivität. Die Livestreams der Gottesdienste waren als missionarische Impulse schon etabliert, bevor sie alternativlos wurden. Aktuell wächst der Videopodcast. Wir wollen diesen Trend in den neuen Räumen weiterhin fördern.

Büro und Klausur vor Ort

Platz für Büroräume und die Klausur vor Ort. Die Erfahrung zeigt, wie gemeinschaftsfördernd es ist, dass die Büroräume und die Klausur der Priester an die Räume des Zentrums angeschlossen sind. Das fördert das Miteinander, die Kommunikation, die Kreativität und wirkt sich positiv auf die Gesamtatmosphäre aus. Das wollen wir auch in den neuen Räumen ermöglichen.

Kleine Innenstadt-Terrasse

Oberhalb der Kapelle wird es eine Dachterrasse geben, die kleine Gruppen zum Luftschnappen einlädt. Die Terrasse wird dezent begrünt und bepflanzt.

Platz für künftige Entfaltung

Ein Teil des Gebäudes wird gewerblich genutzt, längerfristig steht dieser Bereich der Gemeinde als Raumreserve zu Verfügung

Music Ministry

Platz für Musik und Musikprobe- und Aufnahmeraum. In der Erfahrung wachsender Gemeinden spielt das Thema Musik eine wesentliche Rolle. Es geht um einen tieferen Zugang zu Gott durch „Worship-Musik“ als Gebetsform. Unsere Music Ministry will die nächste Generation Worship-Leiter ausbilden und begleiten. Unsere derzeitigen Räume können dem Pool von ca. 40 Musikern, die unsere Gottesdienste und Worship-Abende gestalten, nicht gerecht werden. Die neuen Räume ermöglichen den Ausbau dieser Ministry.

Kinder willkommen!

Platz für Kinder und Jugendpastoral. Räume, die speziell für Kinder und Jugendliche eingerichtet sind. Durch die Ausbildung und Begleitung von Kindern bietet die Gemeinde jungen Familien eine Hilfe und baut die Kirche von morgen aktiv mit auf. Das Zentrum Johannes Paul II. will unter anderem für junge Familien, die sich mit ihren Kindern der Kirche zuwenden, da sein.

Digitale Kirche

Technikausstattung für Livestream, Seminare, Veranstaltungen, Videoschnitt- und Podcast-Produktionsraum. Als junge Kirche denkt das Zentrum Johannes Paul II. seit Beginn digital. Predigten sind online abrufbar, Talks werden als Podcasts veröffentlicht, es gibt eine organische Social-Media-Aktivität. Die Livestreams der Gottesdienste waren als missionarische Impulse schon etabliert, bevor sie alternativlos wurden. Aktuell wächst der Videopodcast. Wir wollen diesen Trend in den neuen Räumen weiterhin fördern.

Büro und Klausur vor Ort

Platz für Büroräume und die Klausur vor Ort. Die Erfahrung zeigt, wie gemeinschaftsfördernd es ist, dass die Büroräume und die Klausur der Priester direkt neben den anderen Räumen des Zentrums sind. Das fördert das Miteinander, die Kommunikation, aber auch die Kreativität. Überhaupt wirkt sich das positiv auf die Gesamtatmosphäre aus. Das wollen wir auch in den neuen Räumen ermöglichen.

Kleine Innenstadt Terrasse

Oberhalb der Kapelle gibt es eine Dachterrasse, die allem kleinere Gruppen zum Luft schnappen einlädt. Die Terrasse wird dezent begrünt und bepflanzt.

Platz für künftige Entfaltung

Ein Teil des Gebäudes wird gewerblich genutzt, längerfristig steht dieser Bereich der Gemeinde als Raumreserve zu Verfügung

Timeline

Mit aufbauen

Gemeinsam wollen wir ein Ort für die Nachfolge Jesu sein. Um unserer Vision Raum zu geben und unseren neuen Standort aufzubauen, sind wir auf großzügige Unterstützung von Freunden und Wohltätern angewiesen.

UNTERSTÜTZEN