Neues Büchlein von Pater George Elsbett LC – mit täglichen Impulsen, Gebeten und einem Vorwort von Pater Leo Maasburg

Der Mann von Maria. Stiefvater von Jesus Christus. Vom großen Unbekannten ist kein einziger Satz überliefert. Doch der heilige Josef erfährt ein regelrechtes Revival, ob päpstliche Schreiben („Patris Corde“) oder Bestseller auf Englisch, ob ein Josefsjahr oder spektakuläre Gebetserhöhungen. Dieses Büchlein will dazu einen kleinen Beitrag leisten, überzeugt, dass die Beziehung zum heiligen Josef den Weg zu Jesus ungemein öffnen und vertiefen kann.

„Es lohnt sich, den heiligen Josef kennenzulernen. Mein Wunsch für diese 33-Tage-Vorbereitung für die Weihe an den heiligen Josef ist es, dass er auch real in unserem Leben eintreten darf. Uns leiten, beschützen, aufmuntern möge. Dass wir erfahren dürfen, da gibt es jemand, dem ich vertrauen kann und der an mich glaubt. Der mir das Angesicht meines himmlischen Vaters widerspiegelt, den Weg zu ihm eröffnet und mir zeigt, was es eigentlich heißt, einen Vater zu haben und ein Vater zu sein!“

Pater George Elsbett LC

Für jeden der 33 Tage hat Pater George eine kurze Reflexion zu einem Zitat aus „Patris Corde“ von Papst Franziskus geschrieben und dazu jeweils Fragen zum Nachdenken angefügt. Auf die Reflexion folgt eines der Gebete, am 34. Tag dann die abschließende Weihe. Alles ist im Büchlein genau beschrieben. 
Auch wenn das von Papst Franziskus ausgerufene „Jahr des hl. Josef“ in Kürze endet, so ist die Weihe immer aktuell und kann die Vorbereitung jederzeit begonnen werden.

Das Buch „Herz eines Vaters“ ist im Zentrum Johannes Paul II. erhältlich.
 Wir senden dir es auch gerne zu – und sind für eine kleine Spende dankbar.

Du möchtest eines bestellen?

Einfach ausfüllen und absenden!