Gott ist groß! 

Gottes Größe durfte ich in meinem Leben schon oft erfahren, manchmal im Kleinen, Alltäglichen, manchmal auch im Großen und einmal sogar im MEGA-Großen! 😊 von diesem Erlebnis darf ich heute kurz erzählen:

Nachdem ich schon in meiner Kindheit begeistert Handball spielte und bereits in meiner Jugendzeit den Weg in den Leistungssport einschlug, gab es für mich immer nur ein persönliches Ziel im Leben: Ich möchte Profihandballerin werden. Dafür tat ich alles und im Alter von 17 Jahren schien es so, als würde ich meinem Traum einen Schritt näherkommen. Wären da nicht drei Kreuzbandrisse innerhalb von drei Jahren gewesen, hätte ich damals die Möglichkeit bekommen den Weg nach Deutschland einzuschlagen. Im Nachhinein betrachtet, weiß ich aber, dass dies nicht der Weg gewesen wäre, den Gott für mich geplant hat und er hat es mir auch ganz deutlich zeigen können. Damals habe ich von meiner besten Freundin zum Geburtstag eine Box bekommen, mit 365 positiven Botschaften. Jeden Tag öffnete ich ein Briefchen, so auch direkt im Krankenhausbett am Tag meiner dritten Operation. Die Botschaft an diesem Tag lautete: 

Jesus replied:You don´t understand now what I am doing but someday you will.“

Und damals wusste ich wirklich nicht, wieso gerade ich diejenige bin, die ihren Traum nicht leben kann. Jahre später jedoch gab es einen Moment, von dem ich behaupten kann, dass von einer Minute auf die andere plötzlich alles Sinn ergab. Damals war ich gerade in einem Waisenhaus in Kenia und wir befanden uns alle in einem Raum, um am Morgen gemeinsam zu beten. Die Botschaft, die mir vier Jahre zuvor im Krankenhaus geschenkt wurde, kam mir wieder in den Sinn. Ich wusste plötzlich, warum mein Weg als Handballerin enden musste. In Afrika wurde mir bewusst, dass der Herr mich nicht gemacht hat, um zu leisten, sondern vielmehr, um zu dienen. Und das ist meine wahre Berufung. So möchte ich euch ermutigen, zu vertrauen. Auch in Situationen, die ausweglos erscheinen, hat der Herr seine Hände im Spiel. Schließlich hat der große und gute Gott auch nur heftig große und heftig gute Pläne mir dir 😊  

Fiat90

Ich bin so dankbar dafür, dass mir FIAT geschenkt wurde, gerade während einer Lebensphase, die sehr turbulent war. In meinem geistlichen Tagebuch verschriftlichte ich während den 90 Tagen einige KEY-learnings, wovon ich einige nun mit euch teilen möchte:  

  • Gott möchte keine Leistung. Ihm gehört sowieso schon alles. Er möchte nur unser SEIN. Unser Herz.  

  • Die Bibel erzählt die „most powerful story“ der ganzen Menschheit. Dies wurde mir ganz besonders bewusst.  

  • Wir haben alle Wunden. Gott sitzt neben uns, kennt unsere Sorgen und bringt Hoffnung. In der stillen Zeit machen wir nicht viel, aber Gott macht viel.  

  • Das wahre Leben ist „outside of Instagram“.  

  • Nachrichten können warten, beantwortet zu werden. Ich habe selten etwas verpasst.  

  • God is so so good